Fränkisches Reich

Das Fränkische Reich war eine bedeutende politische Macht im Mittelalter, die aus verschiedenen germanischen Stämmen entstand. Es erstreckte sich über weite Teile West- und Mitteleuropas und spielte eine entscheidende Rolle in der Geschichte Europas.

Geschichte Bild
Leicht verständlich erklärt

Fränkisches Reich – Menschheitsgeschichte

Lehrer Geschichte

Ursprung des Fränkischen Reichs

Das Fränkische Reich entstand im 5. Jahrhundert, als die germanischen Stämme das Weströmische Reich eroberten. Die Franken, eine dieser Stämme, konnten ihre Macht in der Region festigen und begannen, ein eigenes Königreich zu errichten.

Die Merowinger-Dynastie

Die Merowinger waren die erste bedeutende Dynastie des Fränkischen Reichs. Sie regierten von 457 bis 751 und waren bekannt für ihre lange Haarpracht. Unter der Führung von König Chlodwig I. (481-511) konvertierten die Franken zum Christentum, wodurch sie die Unterstützung der katholischen Kirche gewannen.

Karl Martell und die Karolinger-Dynastie

Karl Martell (714-741), ein fränkischer Adliger, vereinte das Reich wieder und schlug 732 die Araber in der Schlacht von Tours und Poitiers zurück. Dieser Sieg legte den Grundstein für die Karolinger-Dynastie, die von 751 bis 987 herrschte.

Karl der Große und die Ausdehnung des Reichs

Unter Karl dem Großen (768-814) erreichte das Fränkische Reich seinen Höhepunkt. Er erweiterte das Reich durch zahlreiche Feldzüge und gründete das Heilige Römische Reich Deutscher Nation. Karl der Große wurde im Jahr 800 von Papst Leo III. zum Kaiser gekrönt und gilt als einer der bedeutendsten Herrscher des Mittelalters.

Zerfall des Fränkischen Reichs

Nach dem Tod von Karl dem Großen wurde das Reich unter seinen Nachkommen aufgeteilt. Die Verträge von Verdun (843) und Mersen (870) führten zu einer weiteren Aufspaltung in West-, Mittel- und Ostfranken. Das Westfränkische Reich entwickelte sich zum Königreich Frankreich, während das Ostfränkische Reich zum Heiligen Römischen Reich wurde.

Fazit

Das Fränkische Reich hatte eine enorme Bedeutung für die europäische Geschichte. Es legte den Grundstein für das Heilige Römische Reich und trug zur Verbreitung des Christentums bei. Die Dynastien der Merowinger und Karolinger hatten maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung Europas im Mittelalter.


Letzte Bearbeitung am Samstag, 18. März 2023 – 19:53 Uhr von Alex, Webmaster von Geschichte.Rocks.